Informationen zum Beihilfeantragsverfahren
Wappen NRW

Ausdruck aus dem Internetangebot Landesamt für Besoldung und Versorgung

Fundstelle: Startseite / Beihilfe / Informationen zum Beihilfeantragsverfahren

15.02.13

Informationen zum Beihilfeantragsverfahren.

Hier erfahren Sie was sich in der Bearbeitung der Beihilfestelle geändert hat.


Adresse (URL): http://www.lbv.nrw.de/beihilfeberechtigte/aenderung_beih_bearb.php


15.02.13

Informationen zum Beihilfeantragsverfahren

Seit April 2010 werden die Beihilfeanträge der Landesbeamten und Versorgungsempfänger des Landes durch die Zentrale Scanstelle Detmold (ZSDT) den Beihilfestellen elektronisch zur Verfügung gestellt.

Die Datenübermittlung erfolgt über hoch gesicherte Leitungen.

Durch die Einführung geeigneter Software wird die Erfassung automatisiert durchgeführt. Das eingehende Schriftgut (Anträge, Belege und Schreiben) wird digitalisiert, klassifiziert und die Inhalte werden extrahiert.

Die Daten werden dann auf Plausibilität geprüft. Danach erfolgt die gewohnte Beihilfebearbeitung. Die Anträge werden 3 Monate gelagert und anschließend vernichtet. Eine Rücksendung der eingereichten Belege erfolgt nicht mehr.